Dortmunder Preis für Bildgestalterinnen



Preisstatue, gestaltet von Fanny L. Tom

 

Der Auftrag an die BildgestalterInnen ist einfach: das, was sich vor der Kamera abspielt aufzunehmen. Der Prozess selbst aber ist hochkomplex. Künstlerisch-visuelle Vorstellungen müssen technisch umgesetzt werden. In keinem anderen Bereich der Filmproduktion entwickelt sich das Handwerkszeug so schnell wie in der Aufzeichnung von bewegten Bildern.

Mit der Ausschreibung des 4. Dortmunder Preises für Bildgestaltung setzt das IFFF Dortmund | Köln die von femme totale begonnene, erfolgreiche Förderung von Nachwuchs-Bildergestalterinnen fort. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis macht die Filmbranche auf neue Talente aufmerksam und soll die jungen Frauen hinter der Kamera bestärken, ihren Berufsweg nach der Ausbildung konsequent weiter zugehen. Auch dieses Jahr sind Abschlussarbeiten und Produktionen aus den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung, Spiel- und Dokumentarfilme, kurze und abendfüllende Filme nominiert.

Preisverleihung
So 22.4., 18 Uhr, Schauburg 1